Neues     Presse   Stimmen   Fotos   Termine

 

 


 

Am Freitag durften wir "Kröpcke -das Hannover-Musical" bewundern. Ein grandioser Abend, den wir nicht so schnell vergessen werden.

Tolle, filigrane Texte, eine schöne Story (Anna Blume ist aus dem Schwitters-Gedicht geklettert und wartet an der Kröpcke-Uhr auf die Liebe) und schmissige Melodien mit Hit-Potenzial. Wir haben uns gestern Abend köstlich amüsiert und gut unterhalten - beim Kröpcke - das Hannover-Musical - mit gelacht und gesungen und auch mal melancholisch eine Träne verdrückt, uns erbaut an den feinen Wortspielereien - wie etwa wenn Max & Moritz auf den Busch klopfen, Anna Blume mit dem Herrn Leibniz philosophiert, der unterwegs an seinem Keks knabbert und sich überhaupt darüber mokiert, dass er auf einen Keks reduziert wird oder etwa den Plaudereien der Taschen- und der Kröpcke-Uhr über die Zeit und das Stehen-Bleiben.

Großartig!!! Großartig, was dieses Team in Eigenregie, mit schmalem Geldbeutel und zum großen Teil in ihrer Freizeit auf die Bühne gebracht hat. Der Song "Hannover mein" ist ein echter Ohrwurm, ein euphorisch mitsingendes Publikum hat´s gezeigt.

Stefanie Ristig-Bresser und Michael Bresser




<zurück     weiter >

 

On Tour   Reinhören   Reinschauen   Ensemble   Impressum